Spritzufuhr reißt ab

Das ist das Forum wo es um den Vortrieb geht
Benutzeravatar
Freddy
Clubmitglied
Beiträge: 144
Registriert: So 9. Feb 2014, 20:23
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Spritzufuhr reißt ab

Beitrag von Freddy » Di 15. Aug 2017, 06:30

Hi,

wenn ich mich recht erinnere war das ein Bajonettverschluss. Also nur ein bisschen nach links drehen und dann nach oben raus heben. Vorsicht das Gestänge nicht verbiegen und langsam nach oben ausfädeln.

Ich würde vorher den Sprit ablassen, bin aber noch nicht dazu gekommen.

Freddy
Dateianhänge
tg.jpg
tg.jpg (55.53 KiB) 617 mal betrachtet

Benutzeravatar
Freddy
Clubmitglied
Beiträge: 144
Registriert: So 9. Feb 2014, 20:23
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Spritzufuhr reißt ab

Beitrag von Freddy » Sa 14. Okt 2017, 14:25

Hallo Clubfreunde,

war am Samstag mit Erika beim Weber, dann sind wir der Sache auf den Grund gegangen. Der Tank ist in Ordnung, die Ansaugleitung ist in Ordnung, das GTE-übliche zusätzliche Schwallblech ist in Ordnung, die Pumpe ist neu und der Schlauch vom Auslass zur Pumpe haben wir getauscht, ist nun auch in Ordnung.

Verhalten bis dahin unverändert. Fehlerbild: Kraftstoffzufuhr reißt nach Linkskurve ab, wenn Tankinhalt unter 50%.

Die Ursache, das 40 Jahre alte Filtersieb am Boden direkt unter dem Tankgeber ist zugesetzt. Ich habe es mit Druckluft ausgeblasen, trotzdem keine Chance. Fremdkörper sind keine zu erkennen - ich vermute zugeharzt. Einfacher Test, mit dem Mund versuchen durch zu blasen.

Das Sieb kann mit einem starken Draht einfach herausgezogen werden sobald der Tankgeber ausgebaut wurde. Ich empfehle den Tank dafür ziemlich leer zu fahren oder ganz abzulassen.

Die Gegenprobe, einfach mal eine kurze Strecke ohne Sieb fahren - keine Ausfälle.

OE-Nummer 810201511E (angeblich ersetzt durch 431201511)
http://www.ebay.de/itm/262266274137

Gruß Freddy
Dateianhänge
1b.jpg
1b.jpg (249.04 KiB) 605 mal betrachtet
2b.jpg
2b.jpg (214.57 KiB) 605 mal betrachtet
3b.jpg
3b.jpg (261.55 KiB) 605 mal betrachtet
4b.jpg
4b.jpg (216.54 KiB) 605 mal betrachtet
5b.jpg
5b.jpg (260.87 KiB) 605 mal betrachtet
6b.jpg
6b.jpg (110.3 KiB) 605 mal betrachtet
7b.jpg
7b.jpg (131.27 KiB) 605 mal betrachtet

Benutzeravatar
Freddy
Clubmitglied
Beiträge: 144
Registriert: So 9. Feb 2014, 20:23
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Spritzufuhr reißt ab

Beitrag von Freddy » Sa 14. Okt 2017, 16:15

hier zu sehen...

links das alte Sieb, rechts das neue.

Freddy
Dateianhänge
8b.jpg
8b.jpg (88.01 KiB) 603 mal betrachtet

Urquattroos
Registrierter Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: So 7. Dez 2014, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Spritzufuhr reißt ab

Beitrag von Urquattroos » Di 17. Okt 2017, 21:55

Hallo Freddy,

das nenne ich mal eine fundierte Analyse, danke für diesen ausführlichen Beitrag!

Mit viel Zeit hätte ich die gleiche Untersuchung per Endoskop in Angriff genommen, die fehlte bisher aber.

Werde mal nach dem Sieb schauen!

Grüße, Detlev

Urquattroos
Registrierter Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: So 7. Dez 2014, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Spritzufuhr reißt ab

Beitrag von Urquattroos » Fr 27. Apr 2018, 19:50

Hallo nochmal zum Thema Tankinnenleben,

habe jetzt auch mit dem Endoskop in den Tank gefilmt, um dem Thema auf den Grund zu gehen.

Zu meiner Überraschung lag das Sieb aus dem Tanksumpf rechts neben dem Sumpf auf dem Tankboden statt dort zu stecken, wo es hingehört.

Das hab ich erstmal mit Schweißdraht rausgeangelt, dann innen inspeziert.

Sieht gar nicht so ganz schlecht aus, weniger Rost als erwartet.

Habe dann danach ein neues weißes Sieb in die Halterung eingesetzt und Tankgeber wieder rein, 2,5l Sprit aus Kanister in den Tank.

Und siehe da: das Symptom ist weg, ich kann Linkskurven fahren, ohne Abriß der Zufuhr.

Jetzt die Frage: wieso bestand das Problem obwohl das Sieb gar nicht im Sumpf eingesetzt gewesen war sondern daneben lag??

Ich kann mir das nur so erklären, dass das am Boden liegende Sieb den Rückschwall in Richtung Sumpf behindert hat, in irgendeiner Form.

Werde jetzt also mal schauen, ob es nachhaltig behoben ist.

LG, Detlev

Benutzeravatar
Freddy
Clubmitglied
Beiträge: 144
Registriert: So 9. Feb 2014, 20:23
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Spritzufuhr reißt ab

Beitrag von Freddy » Do 13. Dez 2018, 07:56

Hi Detlev,

ich kann mir das nur so erklären, dass das Sieb neben der eigentlichen Filterfunktion auch die Eigenschaft hat den Abfluss des Kraftstoffs aus dem Ansaugsumpf bei Kurvenfahrt zu reduzieren. Effekt wäre den Kraftstoff auch bei fast leeren Tank in Kurven an Ort und Stelle zu halten und damit ein zwischenzeitliches Ansaugen von Luft zu verhindern.

Das würde auch mit dem Post von Ingo vom Di 25. Jul 2017, 21:27 in diesem Beitrag übereinstimmen.

Freddy

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste