Tachoeinsatz

Hier kommt alles andere rein
Antworten
Benutzeravatar
Ueppich
Clubmitglied
Beiträge: 153
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Tachoeinsatz

Beitrag von Ueppich » So 10. Nov 2013, 17:47

Hallo,

weiß jemand, bis wann (bei den Modellen unterhalb GT) anfangs der Tacho verbaut wurde, der bis 180 km/h geht (Einteilung 20...40...60 usw.)?
Ab wann kam der Tacho der bis 190 geht (Einteilung 30...50...70 usw.), noch während des MJ 73?

Benutzeravatar
Duke GT
Registrierter Benutzer
Beiträge: 419
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 13:06
Kontaktdaten:

Re: Tachoeinsatz

Beitrag von Duke GT » Mo 11. Nov 2013, 20:44

Auf jeden Fall während MJ 1973. Mein erster Audi hatte schon den späteren Tacho, der wurde etwa Mai 73 gebaut, von den Stempelungen der meisten Bauteile zu schließen (Tacho auch).

Den Tacho bis 180 km/h habe ich bislang nur auf Fotos von Vorserien-Werkswagen gesehen, könnte also sein daß er überhaupt nicht in Serienfahrzeuge verbaut wurde.

Benutzeravatar
Ueppich
Clubmitglied
Beiträge: 153
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Tachoeinsatz

Beitrag von Ueppich » Mo 11. Nov 2013, 22:23

Ah prima, das grenzt das ganze ja schon mal etwas ein. Also ich habe einen Tacho bis 180, der auf 07.72 datiert ist, also wahrscheinlich einer der ersten Serientachos, jetzt wäre es interessant ob jemand einen B1 mit EZ 1972, vielleicht auch mit so einer Tachografik, hat. Eventuell setzte der Tacho bis 190 ja mit dem Passat Anfang 1973 ein.

Benutzeravatar
Duke GT
Registrierter Benutzer
Beiträge: 419
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 13:06
Kontaktdaten:

Re: Tachoeinsatz

Beitrag von Duke GT » Di 12. Nov 2013, 20:33

Ich denke eher das hing damit zusammen, daß man die "50 km/h" für innerorts sichtbar haben wollte. Das war nämlich damals die einzige verbindliche und damit wichtige Angabe. Die 100 km/h-Beschränkung auf Landstraßen gab es vor der Ölkrise noch nicht, sondern vorläufig ab November 1973 und endgültig erst ab 1976.

http://de.wikipedia.org/wiki/Zul%C3%A4s ... schland%29

Benutzeravatar
Trigan
Registrierter Benutzer
Beiträge: 108
Registriert: Fr 25. Dez 2009, 13:49
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Tachoeinsatz

Beitrag von Trigan » Do 14. Nov 2013, 19:44

Hallo!

Der ist letzte Woche bei ebay verkauft worden.

Verkaufstext:
"Sie bieten hier auf ein Original Audi 80 B1 Kombiinstrument.
Das Teil stammt aus einem Audi 80 Baujahr 1975 und ist voll Funktionsfähig.
Die Teilenummer lautet 823 919 033.
Privatverkauf keine Garantie oder Rücknahme."


VG
Dateianhänge
Tacho 180b.JPG
Tacho 180b.JPG (27.42 KiB) 4398 mal betrachtet
Tacho 180a.JPG
Tacho 180a.JPG (16.31 KiB) 4398 mal betrachtet
Tacho 180 823 919 033.JPG
Tacho 180 823 919 033.JPG (15.34 KiB) 4398 mal betrachtet

Benutzeravatar
Duke GT
Registrierter Benutzer
Beiträge: 419
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 13:06
Kontaktdaten:

Re: Tachoeinsatz

Beitrag von Duke GT » Do 14. Nov 2013, 20:21

Der ist aber gebastelt, auf dem Tacho Chromkappe am Zeiger, am Kombiinstrument fehlt sie. Die Chromkappen sind 8/74 entfallen. Das Teil kann zwar aus einem 1975er Audi kommen, aber der Tacho ist nicht der originale. Außerdem scheint der Schalttafeleinsatz aus einem Audi 80 N oder dem Passat zu stammen, da ist die Frage ob es die Chromkappen ohne dazu passendes Holzdekordesign überhaupt jemals gab.

Benutzeravatar
Ueppich
Clubmitglied
Beiträge: 153
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Tachoeinsatz

Beitrag von Ueppich » Do 14. Nov 2013, 23:18

Das ist genau der Tacho, der mich auf die Frage gebracht hat :wink:
Danke für das Hochladen der Bilder Trigan. Also gebastelt scheint der Tacho nicht zu sein, man kann es anhand einiger Details ablesen. Die rechte Alukappe ist nur abgefallen, man sieht noch die beigen Kleberreste auf der Nabe, das passierte öfter, daher klimpert sie jetzt wahrscheinlich irgendwo im Gehäuse rum.
Der Tacho passt zur Platine, die Prüfstempel haben jedenfalls alle das gleiche Datum 07.72.
Das schwarze Gehäuse selbst stammt aus einem 80N, erkennbar an der feinen Kunststoffnarbung (anders als die Ledernarbung bei GT/ GTE). Passat N kanns wiederum nicht sein, da der ja die geklipste Schaltschemaplakette unter dem mittleren Instrument hätte und dafür ne Blindkappe anstelle des Instruments in der Mitte. 80S kann es auch nicht sein, da der andere Gangschaltmarkierungen im Tacho Ziffernblatt hätte (die Markierung III wäre z.B. bei ca. 120 statt ca. 110). Meines Erachtens ist das Teil authentisch und dürfte eher selten sein.
Also den ältesten Vergleichstacho habe ich aus 02.73 bei mobile gefunden, auch bis 190, mir ist bis jetzt kein weiterer bis 180 begegnet, vielleicht gab es die tatsächlich nur ganz kurz oder nur beim Basismodell.

Benutzeravatar
Ueppich
Clubmitglied
Beiträge: 153
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Tachoeinsatz

Beitrag von Ueppich » Fr 6. Dez 2013, 23:22

Habe das Gehäuse jetzt mal geöffnet, die Tacho- Schrauben sind noch mit dem Original Siegellack versehen, gebastelt ist da nichts. Auf der Platine ist ein Datum aufgedruckt: 25. Mai (!) 1972. Somit müsste es ein Vorserienteil sein, keine Ahnung warum es dann im Juli verbaut wurde, im Vorgänger passte es ja nicht.

stefan989
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 00:56
Kontaktdaten:

Re: Tachoeinsatz

Beitrag von stefan989 » Do 30. Jan 2014, 11:51

Hallo,

ich habe auch einen Tacho wo nur bis 180 Km/h geht von 7.72.
Hinten steht bei mir drauf: 008/138/009 825 919 033 C

Gruß Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste