Es soll los gehen!

Hier kommt alles andere rein
Antworten
mikeda
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: So 24. Jun 2012, 10:32
Kontaktdaten:

Es soll los gehen!

Beitrag von mikeda » So 24. Jun 2012, 13:53

Hallo zusammen,

was soll ich sagen, mich hat das audi 80 fieber erwischt. Als ich diese Karre das erste mal gesehen habe war es um mich geschehen... und seit dem wird immer mal wieder darüber nach gedacht ob es sein muss usw :D
Jetzt gibt es da quasi 2 Vorraussetzungen die ich mitbringe, die "nicht so ganz" zusammen passen.
1. Ich möchte mir kein perfektes Modell zulegen, ich möchte es schliesslich füttern und aufpeppeln und das soll möglichst lange dauern. (der weg ist das ziel)... nur fahrbereit bitte möglichst schnell. Ziel ist H, kein aufmotzen.
2. Ich habe 0,000 Schrauberfahrung. [smilie=code_smll_classic_05.gif]

Ich brauche also schon beim Kauf dringend unterstützung, dass ich mir keine Sackgasse einkaufe, die ich ohne unmengen von Kohlen nie wieder fahrbereit bekomme.
Ich habe da auch schon ein konkretes Auto im Blick. Ein 75er aus 1. Hand aber nur bedingt fahrbereit. Hier und da etwas Rost...
Aber sonst genau mein Fall. (deshalb würde ich hier auch nur ungern öffentlich mehr details rausplaudern)

Möchte mir jemand von euch ein paar Tipps geben? Oder sogar mal das Teil ansehen? Ich würde in Bierkisten fürstlich entlohnen ;)

Vielen Dank im Voraus und Grüße
Mike

Benutzeravatar
Carlos Kremm
Registrierter Benutzer
Beiträge: 201
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Carlos Kremm » So 24. Jun 2012, 14:01

Aus welcher Gegend kommst Du denn? Ich habe meine Restauration auch ohne KFZ Ausbildung durchgezogen.
Gruß Carlos
Meine Handynummer 015783514077

Bei einem Audi steht jeder Ring für 100.000Km die Er mindestens fährt - Bei Popel wurde bereits der Erste gestrichen

77er Jägermeister Typ82 in Aktion:
http://www.youtube.com/watch?v=pKL82B1IskI

mikeda
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: So 24. Jun 2012, 10:32
Kontaktdaten:

Beitrag von mikeda » So 24. Jun 2012, 14:33

Hi Carlos,

ich bin meistens in der Gegend zwischen Frankfurt und Mannheim anzutreffen.
Die Karre steht ca 60km von Stuttgart.

Cheers
Mike

Benutzeravatar
Silent Shout
Clubmitglied
Beiträge: 516
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:39
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Silent Shout » So 24. Jun 2012, 21:03

bei so garkeiner schrauber erfahrung haste aber hoffentlich jemand der dir mit erfahrung zur seite steht,denn wenn de den net von grund auf neu aufbaust,wird immer mal was sein was zu richten is.und wenn ma dann garnet weis was ma tun soll,is ja mist.wenn ma für alles in ne werke muss.

aber schraubertalent hast du,oder?

und gaaaannnz wichtig wenn de dir so ne kiste anschaust,heb die rückbank hoch und schau nach rost,auch die hinterachsaufnahmen ganz genau anschaun.sonst haste da mit garkeiner erfahrung keine chanche das gerichtet zu bekommen,zumindest net selber.
kotflügelkanten,a-säulen,kofferraumtaschen,türen...da überall rostets gern mal.einfach untenrum ganz genau nach rost suchen.solang keine tragenden teile betroffen sind is es halb so wild zum richten.und wenn der rostfrei is aber irgendwie doch runtergeritten,is bestimmt viel rost weggespachtelt oder so.da musste bissl aufpassen.
und ein tip von mir.die schnäppchen-autos kosten nach bestandener h-abnahme oft weit mehr als eins des von vorn herrein teuerer wär,weil eben net so viel zu machen ist.

wenn de einen hast,hol dir so viel wie möglich fachliteratur,hilft anfangs ungemein.

gruss roland,und viel glück bei deiner autosuche.
Audi 80 GTE Umbau BJ:1977 Polarweiss
Audi 80 Avant 2,0E BJ:1993 Gomerametallic
Audi 80 1,9 TDI BJ:1993 Ragusa
Audi 80 BJ: 1977 im aufbau

mikeda
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: So 24. Jun 2012, 10:32
Kontaktdaten:

Beitrag von mikeda » Mo 25. Jun 2012, 20:04

Danke für die Tipps Roland! Bekannte Schwachstellen sind schon mal sehr gut zu wissen.

Benutzeravatar
Carlos Kremm
Registrierter Benutzer
Beiträge: 201
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Carlos Kremm » Mi 27. Jun 2012, 11:00

Hi, ich gebe Roland zu 100% Recht, gleich einen guten kaufen ist billiger, kann ich aus eigener Erfahrung sagen :D
Wenn Wir die Kiste anschauen gehen, wäre meine Rost Checkliste gewesen:
Hinterachsaufnahme (Rückbank)
Schweller (Ausleuchten, Wagenheber ansetzen)
A-Säule (Teppiche weg)
Fußraum (Teppiche anheben)
Getriebetunnel
Radkästen
Längsträger
Kotflügel
Lampenrahmen
Stehlbleche
Kofferraum
Endspitzen
Scheibenrahmen
Federbeine
Türunterkante

Fällt noch jemandem was sinnvolles ein?

EDIT: Radläufe und Hinterachse vergessen
Viele Grüße Carlos
Zuletzt geändert von Carlos Kremm am Mi 27. Jun 2012, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Handynummer 015783514077

Bei einem Audi steht jeder Ring für 100.000Km die Er mindestens fährt - Bei Popel wurde bereits der Erste gestrichen

77er Jägermeister Typ82 in Aktion:
http://www.youtube.com/watch?v=pKL82B1IskI

mikeda
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: So 24. Jun 2012, 10:32
Kontaktdaten:

Beitrag von mikeda » Mi 27. Jun 2012, 12:54

Hello zusammen,

da habt ihr absolut recht, ne Schrottkarre darf es wirklich nicht sein.
Ich denke ein Mittelweg wäre gut. D.h. es dürfen schon auch Blecharbeiten
zu machen sein, aber nicht an sicherheitsrelevanten/tragenden Teilen.
Das meintest Du ja auch, Roland.
Auf Deutsch: wenn ich es verpfusche soll es nur scheisse aussehen und keinen Unfall verursachen!

Wenn wir jetzt mal Deine Liste nehmen, Carlos, was wären davon "erträgliche" Roststellen (also mit vertretbarem Aufwand zu reparieren) und welche wären nur schwer in Stand zu setzen oder die Sicherheit gefährdend wenn man es vesaut (so etwas wie die Achsaufnahme)?

Es geht mir dabei echt nicht um die Kosten. Klar, wenn ich ein funktionierendes Auto möchte ohne Probleme komme ich wohl am Ende günstiger, wenn ich ein fertiges H nehme. Aber mir geht es dabei auch um den Spass am "selbst machen".

Danke und Grüße!
Mike

Benutzeravatar
Carlos Kremm
Registrierter Benutzer
Beiträge: 201
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Carlos Kremm » Mi 27. Jun 2012, 15:34

Hallo, wenn man schweissen kann ist das alles machbar, mir blieben die Radhäuser und der Scheibenrahmen erspart, den Rest haben wir durchgezogen. Ein besonderer Spaß war es auch Radläufe und Kotflügel aufzutreiben :D
Wenn wir die Kiste anschauen und merken, dass die Hinterachsaufnahme durch ist und die Schweller nicht mehr existet sind, dann würde ich die Finger davon lassen. Ich poste Dir mal ein vorher nachher Vergleich zur Motivation, meiner war nämlich komplett verrostet. Meiner wäre direkt zur Abfuckprämie gewandert, und ich fand er hatte eine zweite Chance verdient. Gekauft habe ich ihn für glaube ich 1200€, ich hatte niemanden der mich auf Rost hingewiesen hat, dafür aber reichlich freundliche Hilfe bei der Restauration.
Viele Grüße Carlos

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Meine Handynummer 015783514077

Bei einem Audi steht jeder Ring für 100.000Km die Er mindestens fährt - Bei Popel wurde bereits der Erste gestrichen

77er Jägermeister Typ82 in Aktion:
http://www.youtube.com/watch?v=pKL82B1IskI

becks124
Registrierter Benutzer
Beiträge: 37
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 22:15
Kontaktdaten:

Beitrag von becks124 » Mi 27. Jun 2012, 17:13

eventuell werde ich meinen wagen verkaufen
rost hat er keinen mehr
mittlerweile fährt der wagen auch wieder nur der richtige lack fehlt noch
von aussen
technisch in sehr gutem zustand mit sehr guten fahrleistungen
1.8er motor mit 2 40er werber doppelvergaser



http://audi80gte.siteboard.eu/ft594-one ... t=one+wayt
[img]http://i39.tinypic.com/dqrfh1.jpg[/img]
berlin lässt grüssen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: quattroallroad44 und 4 Gäste