Typenbezeichnung Audi 80

Hier kommt alles andere rein
Benutzeravatar
Ueppich
Clubmitglied
Beiträge: 153
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Typenbezeichnung Audi 80

Beitrag von Ueppich » Mi 17. Aug 2011, 11:37

Hallo Kollegen,

ich erstelle gerade eine Übersicht über die Typenbezeichnungen des Audi 80 erste Serie.
Folgende Frage habe ich an unsere "Facelift" -Besitzer (Modelle 1977 und 1978): Hat jemand von euch einen 4 Türer bzw. einen GTE (evtl. sogar Fox) und kann mir die ersten zwei Ziffern der Fahrgestellnummer nennen? Diese entsprechen der Typennummer.

Hintergrund: Ab Modell 77 hießen alle Audi 80 zwar in den Papieren offiziell "Typ 82", ich vermute aber, dass die tatsächliche Typenbezeichnung am Fahrzeug gleich geblieben ist (je nach Ausführung 82, 83, 84, 85 bzw. 33).

Danke und Gruß,

Üppich

Benutzeravatar
Silent Shout
Clubmitglied
Beiträge: 516
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:39
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Silent Shout » Mi 17. Aug 2011, 16:28

hab nen 4 türer...
hab die 82 am anfang.

im übrigen heist das urmodell nicht typ 80 sondern audi 80.das typ 80 kam erst später,als es das auto schon gab,da dies eben von gesetzlich gefordert wurde,das der wagen eine zusätzliche typenbezeichnung bekommt.

und der typ82 is einfach ein typ80/2 technisch gesehn,deswegen wurd der so genannt.aber warum dann der typ81 nicht typ83 heisst,konnte mir noch nicht einmal ein werkstattleiter bei der fertigung des typ81 beantworten...

hm...
Audi 80 GTE Umbau BJ:1977 Polarweiss
Audi 80 Avant 2,0E BJ:1993 Gomerametallic
Audi 80 1,9 TDI BJ:1993 Ragusa
Audi 80 BJ: 1977 im aufbau

Benutzeravatar
andreas
Clubmitglied
Beiträge: 110
Registriert: Do 23. Aug 2007, 19:17
Wohnort: AC - K - D
Kontaktdaten:

Beitrag von andreas » Mi 17. Aug 2011, 17:55

Aber ich.... :D :D :D

Audi 80 wurde zum Typ 80, richtig.

Dann begann die Entwicklung des Folgetyps, also Typ 81.

Mit Neuauflage des C-Modells Typ 43 wurde ein Facelift für den Typ 80 als sinnvoll erachtet - das erledigte man dann "zwischendurch" und nannte es folgerichtig Typ 82.

Längst nicht alles ist immer sinnvoll... das meiste ergibt sich aus internen Zwängen, die oft eben nur Notlösungen zur Folge haben.


Andreas

Benutzeravatar
Silent Shout
Clubmitglied
Beiträge: 516
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:39
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Silent Shout » Mi 17. Aug 2011, 18:14

du weist das warum der typ81 so heist wie er heist?und warum dann auch typ85?was ja weder mit leistung noch mit jahrenzahlen zu tun hat.dann erzähl mal....das es wohl ein "zufall" "zwang" oder sonstwas war is klar.aber warum genau?

der b1 facelift wurde bereits 1972 in auftrag gegeben.
da entstanden schon die rechteckscheinwerfer und für usa die 4 runden.
waren hat erste designstudien.


ich denk es ist sehr schwer das alles korrekt zusammen zu fassen.zumindest das internet liefert keine ganz genauen angaben.auch sämtliche bücher stimmen nicht zu 100%.

nicht zuletzt weil garnicht alles veröffentlicht werden soll,wie es wohl wirklich war...ein autohersteller stellt sich ja nicht selbst an den pranger.
Audi 80 GTE Umbau BJ:1977 Polarweiss
Audi 80 Avant 2,0E BJ:1993 Gomerametallic
Audi 80 1,9 TDI BJ:1993 Ragusa
Audi 80 BJ: 1977 im aufbau

Alaskablau
Registrierter Benutzer
Beiträge: 75
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Alaskablau » Mi 17. Aug 2011, 21:13

Hallo,

um noch mehr Verwirrung zu stiften; ich besitze einen orig. Audi Reperaturleitfaden für den Audi 80, herausgegeben Frühjahr 76 (noch vor dem Facelift).
Auf der Innenseite ist folgendes zu lesen: Audi 80 Typ 82/83/84.
Dort kommt also kein Typ 80 vor.
Ebenso habe ich ein VAG-Faltblatt mit den Typenbezeichnungen aller VW/Audi seit 1945:
Dort wird der Audi 80 von 1972-1978 als Typ 82/84 betitelt.

Grüsse

Andreas

Benutzeravatar
Ueppich
Clubmitglied
Beiträge: 153
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Ueppich » Mi 17. Aug 2011, 22:21

Andreas "Alaskablau" hat völlig Recht, der Audi 80 hatte nie die Typ-Kennziffer 80.

Bis dahin (bis Modell 76) war die Verkaufsbezeichnung (z.B. Modell "80GL") gleichzeitig Typbezeichnung in den Papieren. Für jedes Modell gab es einen dreistelligen Modell-Schlüssel. Die ersten beiden Ziffern führen gleichzeitig die Fahrgestellnummer und sind somit Typ-Kennziffer. Alle drei Ziffern finden sich zu Beginn jeder Ersatzteilnummer. Wer z.B. ein Teil mit der Nummer 841...... in der Hand hat kann daraus schließen, dass es sich um ein GT(E)-Teil handelt.
Die Modellschlüssel beim Urmodell beginnen mit 82-3 für Audi 80 Basismodell 2-Türer Linkslenkung und gehen bis zur 85-0 für Audi Fox 4-Türer Linkslenkung, insgesamt fast 30 Modelle.
Demnach sind es die Typen 82, 83, 84 und 85, wie im Rep-Leitfaden von Andreas beschrieben (kann man auch in den Ersatzteil-Mikrofichen nachblättern).

Ich kenne die Systematik nur bis zum Facelift (daher meine Frage oben).
Hat jemand einen GTE Facelift ? Beginnt die Fahrgestellnummer mit 84 wie beim GTE Urmodell oder mit 82?

Benutzeravatar
Silent Shout
Clubmitglied
Beiträge: 516
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:39
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Silent Shout » Do 18. Aug 2011, 16:03

typ 85 kann nicht sein.den gäbs ja dann 2 mal...
den der is der b2 quattro.

im übrigen hatte kein audi 80 als verkaufsbezeichnung was anderes als audi 80.
bzw. "der neue audi 80" und das war bei allen 4 generationen so.

der b1 urmodell hies sehr wohl typ 80.aber nicht von anfang an.übrigends,den leitfaden hab ich auch.der is 1976 etwas überarbeitet worden,eben wegen dem facelift.das ja 1976 auf den markt kam.
sonst müsste es ausgabe 72 oder 74 sein.
Audi 80 GTE Umbau BJ:1977 Polarweiss
Audi 80 Avant 2,0E BJ:1993 Gomerametallic
Audi 80 1,9 TDI BJ:1993 Ragusa
Audi 80 BJ: 1977 im aufbau

Alaskablau
Registrierter Benutzer
Beiträge: 75
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Alaskablau » Do 18. Aug 2011, 19:27

Hallo,

in meinem 1976er Reperaturleitfaden wird der Facelift nicht behandelt (ist vom Februar 76).
In meinem Reperaturleitfaden für Karosseriearbeiten für den B1 von 1979 gibts auch nur folgende Typangaben 82/83/84 und sage und schreibe Typ 85!!
Ich habe aber nochmal in meinem Unterlagen herumgekramt (Vater war früher VAGler in den 70er bis 90er Jahren), in einen Faltblatt für den Teiledienst von 1990 gibts folgende Typenbezeichnungen für den 1972-78er Audi 80 (gerade Zahlen sind Rechtslenkermodelle):

823 bis 838 sowie 841 und 848

Auch hier kein Typ 80 zu sehen.

Zum Vergleich und besserem Verständnis der Typ 43:
431 = 2-Türer Limo
432 = Dito Rechtslenker
433 = 4-Türer Limo
434 = dito Rechtslenker
435 = Avant
436 = Dito Rechtslenker

Der Audi 100 C1 ist als Typ 801 bis 808 sowie als 814, 819 und 822 gekennzeichnet, und zur vollständigen Verwirrung gibst dort auch einen Typ 811 und das ist ja bekanntlich ein Audi 80 Typ 81.

Ich glaube es ist wohl sinnlos sich den Kopf zu zerbrechen welches System dahintersteckt, so wie es aussieht gabs da in den frühen 70ern keins, erst später wurde es eindeutiger.

In meinen zahlreichen VAG-Unterlagen gibts es aber keinen Audi 80 Typ 80, wer was hat bitte mal einscannen!
Andererseits ist ja egal ob Typ 82 oder 80, das macht das Auto ja auch nicht anders.

Grüsse

Andreas

Benutzeravatar
Silent Shout
Clubmitglied
Beiträge: 516
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:39
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Silent Shout » Do 18. Aug 2011, 19:54

das stimmt wohl.

aber bei audi unterlagen is es nicht überraschend keinen typ80 zu finden.da der ab 1974 oder 75 so geheissen hat.aber nur das kba verlangte eine typenbezeichnung,ausser eben audi 80.deswegen wurde er zusätzlich typ 80 genannt.ich denke nicht das sich audi den stress gemacht hat das grossartig irgendwo mit aufzunehmen,wozu auch...?
Audi 80 GTE Umbau BJ:1977 Polarweiss
Audi 80 Avant 2,0E BJ:1993 Gomerametallic
Audi 80 1,9 TDI BJ:1993 Ragusa
Audi 80 BJ: 1977 im aufbau

Benutzeravatar
Ueppich
Clubmitglied
Beiträge: 153
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Ueppich » Do 18. Aug 2011, 22:03

Stimmt, ein System ist bei den ersten Modellen nur schwer zu erkennen.
Um mal ein bisschen zu strukturieren,
GROB kann man sagen, dass die "kleinen" 2-Türer (unterhalb GL) Typ 82, die kleinen 4-Türer Typ 83 und die Varianten ab GL Typ 84 hießen.
Hier die Modellschlüssel vor Facelift (jeder, der noch seinen Originalbrief besitzt, findet die Nummer unter "Vermerke des Herstellers", z.B. beim GTE 2-Türer die 841 361):

823=80 Basis Linkslenkung 2trg
824=dito Rechtslenkung
825/ 826=80L 2trg
827/ 828=80S 2trg
829/ 830=80LS 2trg

831/832=80 Basis Linkslenkung 4trg
833/ 834=80 L 4trg
.....weiter wie oben bis 838 80 LS 4trg Rechtsl.

841/ 842=GT/ GTE 2trg
843/ 844= GL 2trg
845/ 846=GTE 4trg
847/ 848=GL 4trg
849 Fox 2trg
850 Fox 4trg

Wie es ab Facelift lief kann ich nicht sagen, vielleicht hat noch jemand Infos.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste