Tropen-Kühler

Hier bitte nur Teile anbieten
Antworten
Benutzeravatar
Pit M.
Registrierter Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: So 4. Mär 2012, 14:17
Wohnort: 45329 Essen
Kontaktdaten:

Tropen-Kühler

Beitrag von Pit M. » Di 16. Jul 2013, 19:46

Hallo, es gab mal einen sogenannten Tropenkühler, der nur dicker war als der originale(6 cm zu 3,5cm).
Die Original Ersatzteilnummer lautet: 321 121 253 B
ich beabsichtige diesen Kühler nachbauen zu lassen, da ich keinen originalen bekommen kann.
ab einer Stückzahl von 5 und mehr kann ich den für 590,- € je Stück erwerben.
3 benötige ich selbst! wer möchte zu diesem Preis auch so einen Kühler?

Vorteil ist, dass die Wassertemperatur nicht zu hoch steigt.
Der Nachbau hat den Vorteil, dass er komplett aus Alu/Kupfer/Messing ist und nicht wie der originale teilweise aus Kunststoff. Die Haltbarkeit + Reparaturfreundlichkeit ist daher viel höher!
Gruß Pit M.

wo kein Schotter liegt, da mache ich mir welchen :-)

Benutzeravatar
Duke GT
Registrierter Benutzer
Beiträge: 417
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 13:06
Kontaktdaten:

Beitrag von Duke GT » Do 18. Jul 2013, 12:00

Der erste Kühler mit Überlauf nach unten und ohne Ausgleichsbehälter (vor 9/75?) ist auch komplett aus Messing und Aluminium. Eventuell kommt es billiger, sich einen solchen gebrauchten zu besorgen und mit einem modernen Hochleistungskühlernetz (bieten gegen Aufpreis viele Firmen an) versehen zu lassen. Das hat mehr Rohre und feinere Lamellen und damit den gleichen Effekt.

Audimike
Registrierter Benutzer
Beiträge: 140
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 22:29
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Audimike » Do 18. Jul 2013, 16:13

Bei meinem Wagen ist auch ein Kühler aus Messing verbaut Bj. Sept. 1973.
Allerdings weiss man nie wie lange der hält? Und wenn der mal den Geist aufgibt und verreckt dann stehe ich auf dem Schlauch??

:?

Benutzeravatar
Duke GT
Registrierter Benutzer
Beiträge: 417
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 13:06
Kontaktdaten:

Beitrag von Duke GT » Do 18. Jul 2013, 16:53

Es gibt Firmen, die setzen dir neue Rohre und ein neues Netz ein, Ober- und Unterteil bleiben dabei original, sieht man hinterher also auch nicht. Dabei kann man zwischen originalem Wiederaufbau nach Muster wählen oder eben ein Hochleistungsnetz nach modernster Konzeption. Sieht man von außen nicht, aber bringt viel mehr Kühlleistung.

Benutzeravatar
Silent Shout
Clubmitglied
Beiträge: 516
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:39
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Silent Shout » Do 18. Jul 2013, 20:11

590 für nen kühler is aber nen haufen asche.wenn ich temperaturprobleme hätte würd ich als erster den termoschalter tauschen das der lüfter früher angeht.oder alternativ nen grösseren lüfter.aber so viel geld für nen kühler...die normalen standart kühler mit kunststoffkappen oben und unten sind auch nicht so schlecht.der aus meinen golf z.b. Ist 21jahre alt und in ordnung.
Audi 80 GTE Umbau BJ:1977 Polarweiss
Audi 80 Avant 2,0E BJ:1993 Gomerametallic
Audi 80 1,9 TDI BJ:1993 Ragusa
Audi 80 BJ: 1977 im aufbau

Alaskablau
Registrierter Benutzer
Beiträge: 75
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Alaskablau » So 21. Jul 2013, 13:09

Hallo,

die alten Kühler aus Metall kann man reparieren. Bei meinem 73er hatte der untere Schlauchstutzen eine Undichtigkeit. Bei einer Kühlerbaufirma habe ich ihn dann neu verlöten lassen und er ist immer noch dicht (seit ca. 3 Jahren).

Bei den Später verbauten Kühler in Kunststoff/Alubauweise ist das nicht mehr möglich.

Grüsse

Andreas

Benutzeravatar
Ueppich
Clubmitglied
Beiträge: 150
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Ueppich » So 25. Aug 2013, 22:18

Da kommt eines zum anderen, den Tropenkühler gab es nur in Verbindung mit dem großen Lüfter (doppelte Leistung und größeres Lüfterrad), wahrscheinlich nicht ohne Grund bei 6cm Dicke. Der Lüfter selbst ist immer noch gut zu bekommen, aber der braucht die entsprechende große Lüfterhutze, die selten ist.
Neben Tropenfahrzeugen hatten nur die mit Klimaanlage ( da sitzt vor dem Kühler ja noch ein Kondensator) und Fahrzeuge "mit häufigem Anhängerbetrieb" diesen Lüfter bzw. die Hutze.

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 312
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 08:03
Wohnort: Hochheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan » Mo 26. Aug 2013, 11:44

Mein Kühlerbauer hat immer 260€ genommen für ein dickes Netz in einen Metallkühler einzulöten

Für meinen Vollalukühler nach Zeichnung habe ich 420€ bezahlt ist zwar schon eine Weile her aber ich denke nicht das es 590€ kosten würde.

Beim Kühler Dommermuth haben unsere Kühler aus ALU-Kunststoff einfae ausführung 100€ + Mwst gekosten dieses Jahr auf der Techno Classica.

Gruß Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast