Motor sporadisch keine Leistung

Das ist das Forum wo es um den Vortrieb geht
Antworten
mkquattro
Registrierter Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 19:34
Wohnort: Raum Koblenz
Kontaktdaten:

Motor sporadisch keine Leistung

Beitrag von mkquattro » So 20. Apr 2014, 12:31

Hallo zusammen,

hat folgendes Problem schon mal jemand gehabt und kann somit evtl. meine Fehlerbehebung beschleunigen?
Ich habe nämlich mometan wenig Lust und Zeit eine ausführliche Fehlersuche zu betreiben... :roll:

Mein 76er GTE (YS) nimmt ab und zu kein Gas mehr an (Symthome wie Spritmangel). Manchmal tritt der Fehler erst nach ca. 20-30km auf, machmal auch schon nach 5km. Wenn ich dann kurz die Zündung aus schalte und direkt wieder ein, läuft er wieder normal, für dann wieder ungewisse Zeit. Es reicht sogar, wenn ich im rollen kurz die Zündung weg nehme und sofort ist die Leistung wieder da.
Demnach tippe ich weniger auf was Meschanisches, sondern eher auf die Ansteuerung der Benzinpumpe, o.ä. Es kann auch nichts mit Temperatur zu tun haben, da es ja dann nicht schon nach kurzer Zündungswegnahme wieder funktionieren würde.

Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.

Schöne Grüße
Marc
_____________________________________
Audi 80 GTE cadizorange (7/1976)
Audi quattro marsrot (5/1983)
Audi V8 3.6 perlmutt (3/1989)
Audi RS2 Avant nogaroblau (7/1994)
Audi S6 Plus Avant nogaroblau (5/1997)
Audi RS4 Avant Nogaro selection (6/2014)

Benutzeravatar
GTE_76
Registrierter Benutzer
Beiträge: 297
Registriert: Mi 7. Mai 2008, 21:18
Wohnort: Oberpfalz/Bayern
Kontaktdaten:

Re: Motor sporadisch keine Leistung

Beitrag von GTE_76 » Di 22. Apr 2014, 19:42

Hatte mal so ein ähnliches Problem, letztendlich wars ein unbrauchbares Masseband und ein defektes Relais für die Benzinpumpe.
76er Audi 80 GTE
13er Skoda Citigo Ambition
10er Skoda Roomster 1.6 TDI
94er VW T4 Multivan
97er Aprilia Pegaso ML 650

Benutzeravatar
Duke GT
Registrierter Benutzer
Beiträge: 420
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 13:06
Kontaktdaten:

Re: Motor sporadisch keine Leistung

Beitrag von Duke GT » Sa 26. Apr 2014, 17:39

Alternativ mal die geförderte Benzinmenge messen. Oft setzt sich nur die Leitung mit Rost zu und es kommt zu wenig an. Das schafft dann die gleiche Problematik, nach ca. 20 min ist zu viel Unterdruck in der Leitung und es kommt kein Kraftstoff mehr an. Wartet man kurz, normalisiert sich der Druck und das Problem ist erstmal weg, aber nach ca. 20 min kommt es wieder.

mkquattro
Registrierter Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 19:34
Wohnort: Raum Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Motor sporadisch keine Leistung

Beitrag von mkquattro » So 27. Apr 2014, 12:16

Danke für die Tipps.
Ich vermute auch am ehesten das es mit Rost zu tun hat, zumal der Tank innen schon ziemlich mit Rost befallen ist, wie ich mittlerweile mit einem Endoskop schon mal nachgeschaut habe.
Dann werde ich wohl oder übel mal den Tank und die Leitungen ausbauen und dann mal schauen das ich den Tank entrostet und die Leitungen gereinigt oder erneuert bekomme.

Schöne Grüße
Marc

mkquattro
Registrierter Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 19:34
Wohnort: Raum Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Motor sporadisch keine Leistung

Beitrag von mkquattro » Mi 24. Sep 2014, 06:57

Hallo zusammen,

ich möchte Euch mal ein Update geben, was jetzt die Ursache meines beschriebenen Fehlers war.
Es war wie von Duke beschrieben der Rost im Tank. Ich habe den Tank entrostet, Filter, Schläuche erneuert und die Leitungen bis nach vorne gereinigt. Jetzt schnurrt er wieder wie er soll...

Zur Tankentrostung habe ich die Mittel von Tanksiegel Ammon (Tanksiegel.com) verwendet und muss sagen das ich mit dem Resultat sehr zufrieden bin.

Schöne Grüße
Marc

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste